• Sa. Jul 24th, 2021

Kryptogeld kaufen

Informationen zu Kryptowährungen kaufen und Staking

Keine SEPA-Zahlungen mehr bei Kryptobörse Binance

Bei Kryptobörse Binance sind SEPA-Zahlungen ausgesetzt

Die Kryptobörse Binance hat seine Kunden per Email informiert das die SEPA-Einzahlungen ausgesetzt sind, Auszahlungen sind noch möglich aber ich denke das es nur eine Frage der Zeit ist wann alle Zahlungen von Banken in Europa zu Kryptobörsen eingestellt werden!

Etwas ähnliches hatten wir schon einmal vor einigen Jahren, damals ging es so ähnlich bei Binäre Optionen los, es kamen in einzelnen EU-Staaten Verbote (Frankreich und Belgien), dann gab es einen generelles Verbot von Binäre Optionen für Kleinanleger aus der EU.

Am Ende konnte man Gewinne von den Brokern nicht mehr auf Bankkonten in der EU auszahlen lassen und das ganze geht jetzt bei Kryptowährungen bzw. bei den Kryptobörsen los…damit will man Kleinanleger aus Kryptowährungen verdrängen…

SEPA-Einzahlungen bei Binance nicht mehr möglich

Am Dienstag haben Binance-Kunden aus der EU eine Email mit dem Hinweis erhalten das SEPA-Einzahlungen vorerst ausgesetzt sind und alle Einzahlungen die noch erfolgen innerhalb von 7 Tagen zurück erstattet werden!

Auszahlungen von der Kryptobörse Binance können noch per SEPA gemacht werden, wie lange ist die Frage…ich denke das es eine Übergangsfrist gibt aber wenn man in Großbritannien die Barclays Bank ansieht haben die alle Zahlungen in Verbindung mit Binance eingestellt.

Komisch ist nur das erst vor kurzem das G7-Treffen war und ich denke das dort die G7-Staaten, die EU und auch Vertreter von Banken eine Verschärfung gegen Kryptowährungen beschlossen haben, denn ab da ging es Schlag auf Schlag.

Deutschland ist mit einem Gesetzesentwurf gekommen wo man Erträge aus Mining, Staking und Farming strenger beaufsichtigen und besteuern möchte, lediglich das Hodln bleibt weiter nach ein Jahr Haltefrist Steuerfrei.

Mit SEPA Druck auf Kryptobörsen und Regulierung

Die Regierungen wollen die Kryptobörsen dazu drängen das diese Daten auch von anonymen Wallets einholen sofern von einer Kryptobörse eine Auszahlung an eine solche Wallet durchgeführt wird und ich denke das ist ein Teil der Verschärfung bei der Regulierung der Kryptobörsen!

Die Kryptobörsen haben bisher gesagt das es nicht möglich ist solche Daten einzuholen…mit dem Aussetzen von SEPA-Einzahlungen will man die Kryptobörsen und da vor allem die größe Kryptobörse Binance zum einlenken zwingen.

Keine SEPA-Zahlungen mehr möglich bei Kryptobörse Binance
Keine SEPA-Zahlungen mehr möglich bei Kryptobörse Binance

Vor allem wollen die einzelnen Länder eine Kapitalflucht von den Banken in Kryptowährungen vermeiden, dann hätte man keinen Zugang mehr zum Geld der Menschen, die Banken würden vor der Pleite stehen und Regierungen würden das Geldmonopol verlieren.

Die letzten Jahre und Monate haben gezeigt das die Menschen bereit sind ihre Ersparnisse lieber in Kryptowährungen zu investieren als darauf zu warten bis die Zentralbanken das Fiatgeld so weit entwerten das die Menschen ihre Ersparnisse verlieren.

Das ist jetzt eingetreten und die Menschen flüchten mit ihrem Geld in Kryptowährungen und das will man jetzt verhindern…genau das gleiche gab es damals schon mit Binäre Optionen und immer begründet man solche Schritte mit dem Schutz der Kleinanleger.

SEPA-Einzahlungen sind nur der Beginn von Regulierungen

Man kann den Menschen den Kauf von Kryptowährungen nicht verbieten, man kann es aber mit Hilfe von Maßnahmen und Regulierungen erschweren und genau das ist das Ziel, aber auch das man die Kleinanleger die schon in Kryptowährungen investiert haben zu vertreiben!

Damit will man dann den Kurs der Kryptowährungen und allen voran von Bitcoin zum Einsturz bringen und dann kommen die großen Anleger und kaufen billig die verfügbaren Bitcoin auf…der Milliardär Soros hat erst jetzt wieder angekündigt das er in Bitcoin investieren möchte und kurz vorher sind Woche für Woche negative Nachrichten zu Kryptowährungen gekommen.

Genau diese Nachrichten sind Schuld das die Kryptowährungen nicht steigen…geht es ein wenig mit dem Kurs nach oben kommt schon die nächste Nachricht die den Kurs wieder fallen läßt und das soll die Kleinaleger aus Kryptowährungen vertreiben.

Viel mehr sollte man auch als Kleinanleger die niedrigen Kurse nutzen und weitere Kryptowährungen kaufen…bei Binance kann man noch immer mit Kredit- oder Debitkarte Geld einzahlen und Kryptowährungen kaufen…hier sind einige gute Kryptobörsen:

Nach dem Kauf sollte man die Kryptowährungen auf eine anonyme Wallet oder Hardware-Wallet verschieben und dort lagern, Kryptowährungen sollte man als langfristige Geldanlage ansehen und nicht für kurze Investitionen nutzen.

Wir werden in diesem Jahr noch weitere negative Nachrichten sehen und auch weitere Verschärfungen bei den Regulierungen aber das sollte niemanden vor Kryptowährungen abschrecken…

Hier noch ein Video über die Aussetzung der SEPA-Einzahlungen bei Binance:

 

Beitrag teilen !

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen